Umbria in Vespa – Umbrien mit der Vespa

Claudia ist mit Leib und Seele Vespafahrerin und liebt Umbrien. Seit 9 Jahren ist sie Besitzerin von „Umbria in Vespa“, seinerzeit war sie die erste und einzige Vespa-Vermietung in Umbrien.

Wenn Sie am Trasimenischen See entlang fahren, begegnen ihnen regelmäßig die bekannten gelben Vespas auf den Straßen und in den Dörfern. In einem kleinen Fischerdorf am Trasimenischen See, San Feliciano, ist das Hauptbüro von Umbria in Vespa.

Claudia spricht mehrere Sprachen und ist sehr gastfreundlich. Bevor sie ihre Kunden zur unvergesslichen Tour mit dem Vespa-Scooter entlässt, sorgt sie dafür, das die Kunden gut informiert und vorbereitet sind. Um Unfälle zu vermeiden und zur Eingewöhnung lässt sie die Leute erst einmal eine Runde auf dem Gelände drehen.

Umbria in Vespa

Die Orte entlang dem See, die man gesehen haben muss sind die drei bekannten „Borghi d’Italia”: Paciano, Panicale und Castiglione del Lago. Die Wege rund um den See von Trasimeno sind gut befahrbar und übersichtlich. Natürlich können Sie auch Ausflüge zu anderen Orten in Umbrien oder der Toskana machen, wie Todi, Assisi, Perugia, Pienza und Montepulciano.

Umbria in Vespa

Umbria in Vespa

Die Routen hängen natürlich von der Zeit ab, die Sie mitbringen. Eine Vespa können Sie mindestens einen Tag oder länger mieten.

Seit diesem Jahr hat Claudia auch eine Verleih-Station in Assisi. Sie brauchen also nicht unbedingt nach San Feliciano, um eine Vespa zu mieten.

Umbria in Vespa

Ich selbst habe noch keine Runde auf der Vespa gedreht, möchte das aber unbedingt noch machen. Wer begleitet mich?

Für weiter Informationen zur Vespa-Vermietung können Sie uns schreiben: info@villainumbria.com.

Buon divertimento! – Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.